Buchhaltung für Bands

Sobald sich mehrere Musiker zusammentun und Auftritte haben, dafür Gage erhalten, seid Ihr automatisch eine Gesellschaft Bürgerlichen Rechts (GbR). Daher müsst Ihr beim Finanzamt eine GbR anmelden, d.h. sobald Ihr mit eurer Band Auftritte habt, sobald Ihr beim Finanzamt angemeldet seid, seid Ihr auch verpflichtet eine Gewinn- und Verlustrechnung zu machen. Sobald die erste Gage eingenommen wurde besteht vor dem Gesetzgeber eine Gewinnabsicht.
Wenn Ihr eine GbR angemeldet habt, müsst Ihr jährlich eine Feststellung der Einkünfte beim zuständigen Finanzamt einreichen.

Eine GbR hat eine Reihe von Vorteilen:

  • so können Ausgaben der Einzelnen Musiker (Saiten, Verstärker, neues Instrument) als Aufwand vor dem Finanzamt deklariert werden. Diese anschaffungen können jährlich abgeschrieben werden.
  • Die Gewinn / Verlust der Band kann in der persönlichen Steuererklärung des Bandmitglieds angegeben werden.
  • Ihr könnt den Veranstaltern eine ausgewiesene Rechnung für Eure konzerte aushändigen
  • Ihr könnt ohne Probleme Mercandising betreiben
  • Ihr könnt einen Online Shop betreiben (Es ist ja eine  Steuernummer vorhanden)


Ich übernehme das gerne für euch, so dass Ihr frei seid für Eure musikalischen Aktivitäten.
Ich bin selbst ein aktiver Musiker und habe oft erfahren, dass für viele Musiker dies ein sehr lästiger Part ist.

Also, seid Ihr eine GbR, so übernehme ich gerne Eure Buchhaltung und ich mache für euch die Feststellung der Einkünfte.

Meldet Euch, ich unterbreite euch ein entsprechendes Angebot